Vielfalt gewinnt – Diversity Strategien für die Arbeitswelt.

Lebendiges und gelingendes Miteinander in diversen Unternehmen, Betrieben und Organisationen begleiten.

So vielfältig wie die deutsche Gesellschaft so vielfältig ist auch die Arbeitswelt: In Hessen ist vor allem die Rhein-Main Region durch Vielfalt geprägt. In den hier ansässigen Unternehmen arbeiten Menschen aus vielen unterschiedlichen Ländern, mit vielfältigen Religionszugehörigkeiten, Lebens- und Liebensweisen sowie unterschiedlichen sozioökonomischen Hintergründen. Die Heterogenität am Arbeitsplatz bietet Chancen für die gesellschaftliche Integration, kann aber auch alle Beteiligte vor Herausforderungen, speziell im Bereich der Kommunikation, stellen.

Das Projekt „Vielfalt gewinnt“ unterstützt Unternehmen und seine Mitarbeitende mit seinen passgenauen Angeboten in der Vielfaltgestaltung in einer neuen Verbindung von politischer und arbeitsorientierter Grundbildung.

Arbeit und Leben Hessen arbeitet mit einem aufsuchenden und bedarfsorientierten Ansatz: Auf diese Weise entsteht ein interaktiver Entwicklungsprozess zum Thema Diversität und Demokratiebildung, der zum Unternehmenserfolg insgesamt beitragen und die Selbstwirksamkeit und das Selbstwertgefühl der Mitarbeitenden stärken wird. Der Arbeitsplatz wird zum Gestaltungsraum gesellschaftspolitischer Themen, die mit betrieblichen Prozessen verbunden werden.

Arbeit und Leben Hessen

  • ermöglicht neue Perspektiven für alle Teammitglieder,
  • bietet konstruktive Konfliktbewältigung für Teams und
  • unterstützt Sie, sich aktiv gegen Diskriminierung zu positionieren.


Auf diese Weise können Sie Vielfalt als Unternehmenswert in Ihrem Betrieb realisieren und eine für alle Mitarbeitende wertschätzende Arbeitsumgebung schaffen.

Unsere Angebote:

  • sind kostenfrei.
  • richten sich an: Führungskräfte, Mitarbeitende und Auszubildende.
  • sind passgenau für Ihren Betrieb entwickelt.
  • können kurzformatige Workshops oder mehrtägige Seminare sein.
  • finden In-House, extern oder online statt.


Wir arbeiten:

  • systemisch, ganzheitlich und prozessorientiert.
  • mit kreativen Lernmethoden und
  • mit neuesten Erkenntnissen aus der Lern- und Hirnforschung.


Unsere Angebote entwickeln wir in Rücksprache mit Ihnen und auf die individuellen Bedarfe Ihres Unternehmens abgestimmt.  So können Sie die Kommunikation und das Miteinander in diversen Teams sowie die Arbeitsabläufe im Unternehmen insgesamt verbessern.

Beispiele für unsere Arbeit


Wirtschaftsjunioren Offenbach

Die Wirtschaftsjunioren Offenbache organisierten 2021 die Workshop- und Veranstaltungsreihe „WJ OF gegen Rassismus und Diskriminierung“. Arbeit und Leben Hessen unterstütze die Projektleitung bei inhaltlichen und konzeptionellen Fragen. Zudem gestaltete und moderierte Arbeit und Leben Hessen zwei Workshops: „Umgang mit menschenfeindlichen Äußerungen in der Arbeitswelt“ und „Let's talk about: 1. Moderierte Selbstreflexion zu Rassismus in der Arbeitswelt“.

JAV Opel Rüsselsheim

Aktuell entwickelt Arbeit und Leben Hessen mit einer kleinen Gruppe von Vertreter*innen der Jugendauszubildendenvertretung ein Konzept für einen Tagesworkshop zu Diskriminierung und Mobbing. Die Azubis bringen sich aktiv in die Gestaltung ein und werden die Workshops im Anschluss für alle anderen Azubis bei Opel in Rüsselsheim mit der Unterstützung von Arbeit und Leben Hessen anbieten.

Zuvor hat Arbeit und Leben Hessen bereits in Zusammenarbeit mit der JAV hat zwei fünftägige Seminare für Azubis organisiert. Der Schwerpunkt beider Seminare lag auf Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und Solidarität am Arbeitsplatz.

Praxis GmbH

Für die Mitarbeitenden der Praxis GmbH in Marburg entstand in enger Rücksprache mit dem Betriebsrat und der Geschäftsführung eine mehrteilige Workshopreihe. Unter dem Titel „Wissen – Haltung – Handeln“ fanden vier zweistündige Workshops statt. In einem interaktiven Lernprozess ging es um

eine Auseinandersetzung mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF), Diskriminierung und eigenen Vorurteilen.
die Sensibilisierung für die Situation von Betroffenen von GMF.
das Kennenlernen von rechten und rassistischen Argumentationsstrukturen, neonazistischen Symbolen und extrem rechten Klamottenmarken.
ein Argumentations- bzw. Haltungstraining gegen Rechts.

GetTogether für Azubis mit Fluchterfahrung

Viele Azubis mit Fluchterfahrung sind in ihrem Lehrbetrieb alleine mit ihrer Erfahrung der Flucht und mit den spezifischen Herausforderungen, die sich für sie in der Ausbildung ergeben. Neben den Herausforderungen, denen alle Azubis begegnen, kommen häufig Rassismuserfahrungen, Sprachbarrieren und eine doppelte Belastung durch den rechtlichen Status oder die Lebenssituation hinzu. Gemeinsam mit BLEIB in Hessen II bietet Arbeit und Leben Hessen einmal im Monat einen digitalen Austauschraum für Azubis mit Fluchterfahrung an. Begleitet werden die Azubis durch zwei Trainer*innen mit Fokus auf Empowerment und einem Azubi, der bereits erfolgreich seine Ausbildung abgeschlossen hat.

VW Baunatal

In Rücksprache mit dem Bildungsbeauftragen von VW in Baunatal entstanden in den letzten Jahren bereits mehrere mehrtägige Seminare. U.a. zum Rechtsterrorismus und die Verbindungen des NSU zu Kassel, Verschwörungserzählungen und Fake News sowie eine inklusive und vielfältige Stadtgestaltung.

Krankenpfleger*innen Azubis Erbach

In einem Bildungsurlaubsseminar diskutieren Azubis der Krankenpflege Liebes- und Lebensweisen im Hinblick auf ihre gesellschaftliche und politische Bedeutung diskutiert. Dafür nehmen sie verschiedene Lebensrealitäten in den Blick und die Bedingungen und Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung hinterfragt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Geschlechtsidentitäten und sexuelle Orientierungen, die von der vermeintlichen Normalität abweichen. Gemeinsam reflektieren sie persönliche und gesellschaftliche Norm- und Normalitätsvorstellungen. Anhand dieser Themen kann dem Wandel des Gesundheitsbegriffs sowie seiner normierenden Funktion im Laufe der Geschichte nachgegangen werden.

 

 

Anmeldung

Aktuelle Seminare

29.05.2022Transformationsprozesse im Osten Deutschlands am Beispiel der Insel Rügen

Wir beschäftigen uns mit den grundlegenden Veränderungen und dem Strukturwandel in der Region....


26.06.2022Fake News, Alternative Fakten und Propaganda

vom Kinofilm zu Youtube


03.07.2022Kreativer, ideenreicher leben und wohnen in Wien

Wie Menschen in Zeiten steigender Mieten leben wollen


04.07.2022Jüdisches Leben in Frankfurt

Wir begeben uns auf Spurensuche nach der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen...


10.07.2022Zwischen Kulturhauptstadt und rechter Hochburg

Widersprüchliches Chemnitz