Deutsch-französische Mobilitätsprojekte in der beruflichen Bildung

Arbeit und Leben Hessen organisiert Austauschprogramme (Jugendbegegnungen) zwischen jungen Auszubildenden, die im gleichen Berufsfeld in Frankreich bzw. in Deutschland ausgebildet werden. Außerdem koordiniert Arbeit und Leben Hessen Auslandspraktika für junge Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen sowie Auszubildende, die im Partnerland eine berufliche und interkulturelle Erfahrung erleben wollen.

Ziele unserer Mobilitätsmaßnahmen in der beruflichen Bildung sind die Förderung interkultureller Austausche zwischen jungen Deutschen und Franzosen, die eine Ausbildung absolvieren. Durch Auslandserfahrungen sollen sie sprachliche, interkulturelle, soziale und berufliche Kompetenzen entwickeln, die für einen erfolgreichen Einstieg in den europäischen Arbeitsmarkt notwendig sind.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:
Tel: 06171-580291
E-Mail: abp(at)aul-hessen.de


Projets de mobilité franco-allemands dans le cadre de la formation professionnelle

Arbeit und Leben Hessen coordonne des échanges entre jeunes apprentis qui suivent une formation professionnelle similaire en France ou en Allemagne. L’organisation conseille et accompagne également des jeunes actifs ou en cours de formation et qui souhaitent effectuer un stage de mobilité dans le pays partenaire.

Nos projets visent à favoriser les échanges interculturels entre jeunes Français et jeunes Allemands et à permettre à des jeunes en formation professionnelle de vivre une expérience internationale et de développer des compétences linguistiques, interculturelles, sociales et professionnelles et ainsi faciliter leur accès au marché de l’emploi en Europe.

Pour de plus amples informations, vous pouvez nous contacter par courriel abp(at)aul-hessen.de ou par téléphone au +49 6171 580291.

Aktuelle Seminare

13.08.2017„Strawberry Fields Forever“

Liverpool ein Jahr nach dem Brexit-Referendum


27.08.2017Görlitz - Stadt der SeniorInnen

Best-Practise für eine alternde Gesellschaft?


28.08.2017Stadt der Religionen?

Zusammenleben in einer globalisierten Stadt am Beispiel Frankfurt


04.09.2017Wem gehört die Stadt?

Städte zwischen Luxus und Leerstand am Beispiel Frankfurt Für Azubis, junge ArbeitnehmerInnen und...


04.09.2017Fit im Job

Möglichkeiten der Betrieblichen Gesundheitsförderung