05.04.2022
Aktuelles

Sommerschule "Kritische Wohnungsforschung"

3-tägiger Bildungsurlaub in Zusammenarbeit mit dem Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt

Am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt wird vom 21. bis 25. September 2022 die Sommerschule „Kritische Wohnungsforschung – Theorie und Praxis einer progressiven Wohnungspolitik“ stattfinden.

Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Studierende und Forschende wie auch an Aktivist*innen aus wohnungspolitischen Bewegungen sowie Praktiker*innen aus Wohnungsunternehmen, Verwaltungen, Politik, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft.

Die Sommerschule will das Wissen aus kritischer Wohnungsforschung und anwendungsbezogener Praxis in einen konstruktiven Dialog bringen und in Form von Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und Exkursionen einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Als Referent*innen konnten Andrej Holm, Christoph Trautvetter, Tobias Bernet, Inga Jensen, Jan Kuhnert, Birgit Kasper, Stephan Reiss-Schmidt, Sarah Grönewald, Felix Wiegand, Tabea Latocha, Christine Helbach sowie Sandra Schilling gewonnen werden.

Weitere Informationen zum Programm finden Sier hier oder auf der Website der Goethe-Universität.

Um Anmeldung wird bis zum 19. Juni 2022 gebeten.

Anmeldung

Aktuelle Seminare

29.05.2022Transformationsprozesse im Osten Deutschlands am Beispiel der Insel Rügen

Wir beschäftigen uns mit den grundlegenden Veränderungen und dem Strukturwandel in der Region....


26.06.2022Fake News, Alternative Fakten und Propaganda

vom Kinofilm zu Youtube


03.07.2022Kreativer, ideenreicher leben und wohnen in Wien

Wie Menschen in Zeiten steigender Mieten leben wollen


04.07.2022Jüdisches Leben in Frankfurt

Wir begeben uns auf Spurensuche nach der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen...


10.07.2022Zwischen Kulturhauptstadt und rechter Hochburg

Widersprüchliches Chemnitz