15.10.2017
Auslandsseminar, Dieses Seminar ist leider ausgebucht Dieses Seminar ist leider ausgebucht

Islands Sonderweg in Europa

Nach der Finanzkrise – alles im grünen Bereich?

2008 war das Jahr der Bankenkrise – auch in Island. Doch anstatt die Banken zu retten, verfolgte Island einen anderen Kurs als Deutschland und andere EU-Länder. Begleitet von Massenprotesten der Bevölkerung übernahm der Staat de facto die Banken und schrumpfte sie auf das Niveau von Mittelstandsbanken. Kapitalverkehrskontrollen wurden eingeführt. Im Sozialsystem wurde nicht gespart und die Steuern der Wohlhabenden wurden stärker erhöht als die der Geringverdiener. Uns interessieren die Fragen: Warum konnte Island tun, was alle anderen in Europa nicht taten? Sollte man sich ein Beispiel nehmen? Wie erging es Island damit? Wie geht es der isländischen Bevölkerung heute? Welche Rolle spielt der Tourismus? Ist das finanzpolitische Desaster zu Ende oder naht die nächste Krise?


Termin: 15.10. – 21.10.2017
Ort: Reykjavík (Island)
Hótel Hafnarfjörður, www.hhotel.is
Kosten: 790 € (Ü, F, DZ, P)
Seminarnummer: 17506
Partner: ver.di Bildungswerk Hessen

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

23.10.2017Jüdisches Leben in Frankfurt

Schwerpunkt des Bildungsurlaubs ist eine Spurensuche über die politische, wirtschaftliche, soziale...


29.10.2017Slowenien und seine Hauptstadt Ljubljana

Die „Puppenstube“ Europas


06.11.2017Was darf Satire?

Sinn und Wirkung von politischer Satire – was sie darf, was sie kann


06.11.2017Darmstadt – „Wissenschaftsstadt und Ort der Vielfalt“

Ein gelungenes Beispiel für die Zukunftsfähigkeit deutscher Städte?


20.11.2017Cinema – Kino und Film als gesellschaftsprägende Kraft

Der Bildungsurlaub beschäftigt sich mit den Wechselverhältnissen von Filmproduktionen als...