18.06.2017
Inlandsseminar

Ideologie und Propaganda im Film

Von der Weimarer Republik bis heute

Wo besser als in der Filmstadt in Babelsberg könnte man der Bedeutung des Films für die Verbreitung und Unterstützung politischer Ideologie und Propaganda nachgehen? Folgende Themen prägen den Bildungsurlaub: Die Bedeutung des Films in der Propaganda der Nationalsozialisten; Formen und Bedeutung der politischen Botschaften in Filmen, insbesondere auch Kinofilme und die dafür genutzten und eingesetzten Techniken; Kriegspropaganda mit Hilfe von Filmen an aktuellen Beispielen und Manipulationen durch Filme zu erkennen. Wie kann man sich dagegen schützen, steht ebenso auf der Agenda der Bildungsurlaubswoche, in der die Themen mit Hilfe von Vorträgen, Präsentationen, Filmdiskussionen, Gesprächen und Besichtigungen vor Ort, z. B. im Potsdamer Filmmuseum und in der Filmstadt Babelsberg bearbeitet werden.


Termin: 18.06. – 23.06.2017
Ort: Potsdam
Filmhotel „Lili Marleen“, www.filmhotel.potsdam.de
Kosten: 370 € (Ü, F, DZ, P)
Seminarnummer: 17604

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Aktuelle Seminare

28.05.2017„Rechts oben“

Neubrandenburg: unbekanntes Oberzentrum in Mecklenburg-Vorpommern


29.05.2017Älter-Aktiver-Ideenreicher

ALTERnative Lebens- und Wohnformen von und für Frauen am Beispiel Frankfurt und Rhein-Main-Gebiet


12.06.2017Das Tor zur Welt

Hafenstädte im globalen Umbruch – Beispiel Bremerhaven


18.06.2017Zwischen Danzig und Masuren

Geschichte und Perspektiven der deutsch-polnischen Beziehungen


18.06.2017Ideologie und Propaganda im Film

Von der Weimarer Republik bis heute