27.11.2017
Regionalseminar

Die Europäische Union und die Türkei

Im Oktober 2005 wurden die Beitrittsverhandlungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union offiziell aufgenommen. Die Verhandlungen sind dabei von Anfang an umstritten gewesen. Neben dem Zypernkonflikt spielte vor allem die Frage eine Rolle, ob sich die Türkei als kulturell muslimisch geprägtes Land in die europäische Wertegemeinschaft integrieren lasse. Schon seit der Regierungsübernahme durch die AKP, aber vor allem in den Jahren 2015 und 2016 hat sich das Binnenklima extrem verschlechtert. Im November 2016 schließlich empfahl das EU-Parlament die Beitrittsverhandlungen einzufrieren, was allerdings formal nicht bindend ist.
Dieser Bildungsurlaub wirft einen Blick auf die gemeinsame Geschichte der EU und der Türkei, die aktuelle politische Situation und die Perspektiven für eine gemeinsame Zukunft.


Kursnummer: 1803-59
Bildungsurlaub mit Dr. Jürgen Behre und Said Hosseini
Termin: 27.11.2017 - 01.12.2017, 09.00 – 16.00 Uhr
Ort: VHS Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt
Kosten: Entgeltfrei


Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an:

Arbeit und Leben Frankfurt am Main
c/o Volkshochschule Frankfurt am Main
Frau Claudia Politycki
Sonnemannstraße 13
60314 Frankfurt am Main

Telefon: 069 212-37966
Email: Claudia.Politycki.vhs(at)stadt-frankfurt.de; aul(at)stadt-frankfurt.de

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

20.11.2017Cinema – Kino und Film als gesellschaftsprägende Kraft

Der Bildungsurlaub beschäftigt sich mit den Wechselverhältnissen von Filmproduktionen als...


20.11.2017Flüchtlingskrise – Flüchtlingschance?

Rolle des bürgerschaftlichen Engagement in der Flüchtlingshilfe


27.11.2017Offenbach im Wandel

Städtebauliche Entwicklung in Offenbach – eine fotosoziologische Spurensuche zwischen...


04.12.2017„Frauen im Gleichgewicht“

Strategien von Politik, Unternehmen und Individuen für eine Work-Life-Balance


26.02.2018Zukunftsfähig leben & arbeiten!?

Das Prinzip der Nachhaltigkeit am Beispiel Landwirtschaft & Ernährung