16.09.2018
Auslandseminar ohne Formular

Leben an der europäischen Außengrenze

Riga: Metropole im Aufbruch

Riga. Lettische Hauptstadt mit bewegter Vergangenheit, Partnerstadt Bremens, UNESCO Weltkulturerbe… Wie lebt es sich in der größten Metropole des Baltikums? Unsere Themen sind Stadtgeschichte und -entwicklung, Chancen und Risiken des Tourismus, die vielen Facetten des Aufschwungs. Und wir schauen über die Stadt hinaus: Was prägt die historische, politische und soziale Situation Lettlands? Wir beschäftigen uns mit der Judenverfolgung und jüdischem Leben heute ebenso wie mit der Baltikum-Politik Russlands und dem Zusammenleben der Lett_innen mit der russischstämmigen Mehrheit.


Termin: 16. – 22. September 2018 (7 Reisetage, 6 Ü/F)
Ort: Riga, Lettland (Stadterkundungen zu Fuß und per ÖPNV)
Kosten ohne Anreise: 620 € im DZ (EZ-Zuschlag: 156 €)
Leitung: Jürgen Roth
Sem.-Nr.: 18.421.03
Unterkunft: Hotel Old Riga Palace
http://rixwell-old-riga-palace.hotel-rn.com/

 

Dieser Bildungsurlaub findet in Kooperation mit Arbeit und Leben Hamburg statt. Alle weiteren Informationen und auch die Anmeldung ist nur über den Kooperationspartner direkt möglich unter: www.hamburg.arbeitundleben.de

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

07.10.2018Brexit: Neue Grenzen in Europa?

Auf Spurensuche in Derry (Nordirland)


08.10.2018Jüdisches Leben in Frankfurt

Achtung neuer Termin: 08.10.2018 – 12.10.2018


08.10.2018Wir machen uns ein Bild: Wie Bilder wirken und was sie bewirken

Bildungsurlaub mit Jugendseminar und Kinderwerkstatt in den Herbstferien