15.10.2018
Regionalseminar, Dieses Seminar ist leider ausgebucht Dieses Seminar ist leider ausgebucht

Kunst und Gesellschaft: Durch Kunst sich selbst und die eigene Rolle in der Gesellschaft entdecken?

Bildungsurlaub von Arbeit und Leben Frankfurt

Kunst kreist um Themen, die uns alle berühren. Stehen wir nicht alle vor der Aufgabe, unser Selbst in der Welt, zu gestalten? Das Seminar will den Zusammenhang von Kunst und Leben erkunden: Die Werke und Biografien von Max Beckmann, Ernst Kirchner, Francis Bacon und anderen sollen dabei Denkimpulse geben. Die ausgewähltenKünstler erlebten gesellschaftliche Krisen und Krieg und verarbeiteten diese Erfahrungen unterschiedlich. Gefragt wird dabei auch nach den Frauen. Einige Namen tauchen in der Avantgarde auf. Ihre Beispielesollen die weibliche Wahrnehmung, Selbstfindung und kreative Verarbeitung von Krisen zeigen. Letztlich verbirgt sich, ob Künstler oder Künstlerin, in ihren Werken und Biografien auch die Frage nach demSinn des Lebens und der Rolle in der Gesellschaft.


Bildungsurlaub mit Astrid DermutzKursnummer: 1803-55 15.10.2018 - 19.10.2018, 09.00 – 16.00 UhrOrt: VHS-Zentrum Nord im Nordwestzentrum, Tituscorso 7, 60439 FrankfurtKosten: Entgeltfrei


Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an Arbeit und Leben Frankfurt:
Frau Claudia Politycki, Tel. 069 212-37966
Claudia.Politycki.vhs(at)stadt-frankfurt.de oder aul(at)stadt-frankfurt.de

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

22.10.2018Geschichte der Philosophie: Von der Aufklärung bis zur Moderne

Bildungsurlaub von Arbeit und Leben Frankfurt


29.10.2018Die Frankfurter Schule und die 68er

Bedeutung für die gesellschaftliche Entwicklung


05.11.2018Beschleunigung und Muße in der Hochgeschwindigkeitsgesellschaft

Bildungsurlaub von Arbeit und Leben Frankfurt


05.11.2018Fit im Job: Möglichkeiten der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Bildungsurlaub von Arbeit und Leben Frankfurt