28.06.2020
Inlandsseminar, Dieses Seminar fällt leider aus Dieses Seminar fällt leider aus

Die Vergangenheit in der Gegenwart: Nationalsozialistische Kontinuitäten in Deutschland am Beispiel Nürnbergs

Zu wenig Anmeldungen, das Seminar fällt aus

In Nürnberg sind die Spuren des alten und neuen Nationalsozialismus vielerorts anzutreffen und tief in die Geschichte der Stadt eingeschrieben. Allein räumlich ist die Stadt durch das Reichsparteitagsgelände und seine Nomination als „Führerstadt“ während des NS geprägt und durch Begriffe wie Nürnberger Gesetze und Nürnberger Prozesse untrennbar mit dieser Zeit verbunden.

Die Nürnberger Prozesse bildeten zwar den Auftakt für die gesellschaftliche Auseinandersetzung und Aufarbeitung der NS-Verbrechen, jedoch dauerte es noch eine ganze Weile, bis sich die Stadt Nürnberg selbst ihrem „unliebsamen“ Erbe annahm. Daher war Nürnberg nicht nur Schauplatz des NS, sondern ist auch ein Ort der Aufarbeitung und der Auseinandersetzung, der uns ermöglicht, Fragen nach deutscher Erinnerungspolitik zu stellen.


Daten: 28. Juni – 03. Juli 2020

Kosten: 350 € (5 Ü/F, DZ, Programmkosten)

EZ-Zuschlag: 80 €

Ort: Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus (www.cph-nuernberg.de)

Partner: ver.di Bildungswerk Hessen

Seminarnummer: 202008

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

14.06.2020Kreativer, ideenreicher leben und wohnen in Wien: Wie Menschen in Zeiten steigender Mieten leben wollen

Das Seminar findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt


21.06.2020Fake News, Alternative Fakten und Propaganda vom Kinofilm zu Youtube

Das Seminar findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt


28.06.2020Der ostdeutsche Transformationsprozess und die deutsch-polnischen Beziehungen

Zu wenig Anmeldungen, das Seminar fällt aus


05.07.2020Hafenstädte im globalen Umbruch

Hamburg, das Tor zur Welt von morgen?