25.08.2024
Inlandsseminar

Auf Spurensuche in Weimar: von Kultur und Politik im heutigen Stadtbild

Seit Ende des Zweiten Weltkriegs ist die Losung „Nie wieder“ weltweit zum Bekenntnis gegen Krieg und Faschismus geworden. Und doch scheint der Rechtsextremismus in Deutschland wieder zu erstarken. Rechtsradikale Stimmen werden lauter und die AfD erreicht in Umfragen und Wahlen Höchstwerte. Wie konnte es dazu kommen und was kann man dagegen tun?

Wir wollen aus der Geschichte lernen und begeben uns auf Spurensuche in Weimar. Das Stadtmuseum und das Haus der Weimarer Republik erzählen davon, wie hier 1918 die erste parlamentarische Demokratie ausgerufen wurde, die so vielversprechend begann – und dennoch in die Herrschaft des Nationalsozialismus mündete. Das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald ist Zeugnis dieses dunklen Kapitels deutscher Geschichte. Auch die Auswirkungen der politischen Umbrüche auf Architektur und Kultur werden in Weimar deutlich: Am 1919 gegründeten Bauhaus versammelten sich weltbekannte Künstler*innen der Moderne, die durch Design und Architektur die Gesellschaft verändern wollten. Auch ihre Arbeit fiel dem Nationalsozialismus zum Opfer: erst mussten sie nach Dessau umziehen, 1933 wurde das Bauhaus aufgelöst. Wie danach auch die Architektur vom Nationalsozialismus vereinnahmt wurde, kann man bis heute an vielen Gebäuden in Weimar nachvollziehen.

Termin: 25. - 30.08.2024
Ort: Weimar, Hotel Kaiserin Augusta
Kosten: 440€ (5 Ü/F, DZ, P), EZ-Zuschlag: 170 €, ohne Übernachtung: 230€
Seminarleitung: Cornelia Fürpahs-Zipp, Christiane Stern
Seminarnummer: 202410

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

08.04.2024Kein kalter Kaffee: Coffee makes the world go round

Erstmal ein Käffchen, um dann durchstarten zu können. Auch mal einen, um zu pausieren. Zum Plausch...


08.04.2024Fußball: Die schönste Nebensache der Welt!?

Datum: 8.-12.4.2024Ort: Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, Frankfurt am MainGebühr:...


21.04.2024Wendezeiten: Wir waren das Volk - Geschichte und Gegenwart in Leipzig

Leipzig ist die Stadt, von der die „Friedliche Revolution“ in der DDR ausging. Die „Montagsdemos“...


12.05.2024Palermo – (multikulturelle) Metropole an den Grenzen Europas

Die sizilianische Hauptstadt am südlichen Zipfel Italiens ist für ihre Gegensätze bekannt. Neben...


13.05.2024Jüdisches Leben in Frankfurt

Seit den Anfängen des 11. Jahrhunderts leben Jüdinnen und Juden in Frankfurt. Wir begeben uns auf...