Fe_Male Focus

Dressed To Kill

Kleidung ist mehr als die Möglichkeit, unsere Körper zu bedecken und uns warm zu halten. Mit unserer Kleidung wollen wir gefallen oder auffallen, und wir senden Botschaften aus, in der Hoffnung, dass andere sie verstehen. Entscheidet Kleidung deswegen darüber wer wir sind? Anhand der Kleidung wird der Beruf, der Musikgeschmack, das Hobby und der soziale Status vermutet. Außerdem dient Kleidung dazu, unsere geschlechtliche Identität zu betonen. Aber sind diese vorschnellen Urteile gerechtfertigt? Welche Rolle nehmen wir selbst bei der Beurteilung von anderen Menschen ein? Wie sehen wir uns selbst, wie sehen wir andere und wie wollen wir gesehen werden? Wer bestimmt, was Mode ist und wer kann sie sich leisten? Warum kosten Markenklamotten so viel, wenn ich gleichzeitig ein T-Shirt für nur 4 Euro kaufen kann? Unter welchen Umständen wird die Kleindung produziert, die wir so billig kaufen können? Was passiert mit Klamotten, die nur für eine Saison hip sind? Und was bedeutet eigentlich Upcycling und Redesign von Kleidung? Diesen und noch vielen weiteren spannenden Fragen werden wir mit Fotokamera, Kreativität für eigene Designs und spannenden Diskussionen auf den Grund gehen.


Ort und Datum nach Absprache!

 

 

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

25.03.2019Gesundheitswesen im Wandel

Bildungsurlaub von Arbeit und Leben Frankfurt


07.04.2019Israel von A bis Z

Was wissen wir über Israel?


08.04.2019Ausgrenzung in Geschichte und Gegenwart am Beispiel von Sinti und Roma in Frankfurt

Der Bildungsurlaub ermöglicht eine Spurensuche der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und...


05.05.2019Dresden im Wandel

Der Bildungsurlaub fällt aus - zu wenig Anmeldungen