20.08.2018
Regionalseminar, Dieses Seminar ist leider ausgebucht Dieses Seminar ist leider ausgebucht

Stadt der Religionen

Zusammenleben in einer globalisierten Stadt am Beispiel Frankfurt

Meist denkt man an Finanzen oder die überregionale Bedeutung des Flughafens, wenn es um Frankfurt geht. Die Metropole ist aber auch beispielhaft hinsichtlich ihrer religiösen Vielfalt. Es gibt hier mehr als 160 Gemeinden aller Weltreligionen: rund 80 katholische, evangelische bzw. freikirchliche Gemeinden, 14 christlich-orthodoxe, 44 muslimische Gemeinden, Sunniten, Schiiten, Aleviten, Ahmadiyya, 7 Hindu-Tempel, 9 buddhistische Zentren, 4 Synagogen der jüdischen Gemeinde, einen zentralen Sikh-Tempel sowie die Bahá‘í. Wir wollen in diesem Bildungsurlaub einen kleinen Teil dieser religiösen Vielfalt kennenlernen und danach fragen, welche Antworten die verschiedenen Religionen auf die Fragen einer globalisierten Stadt haben. Hilft Religion den Menschen, sich in der modernen Welt besser zurechtzufinden oder hindert sie sie daran? In Exkursionen und Diskussionen werden wir darauf Antworten suchen.


Termin: 20.08.2018 – 24.08.2018
Ort: Frankfurt a.M.
Kosten: 155 € (Programmkosten, ohne Übernachtung/Verpflegung)
Partner: Arbeit und Leben Frankfurt, ver.di Bildungswerk Hessen
Seminarnummer: 18610

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

29.07.2018Görlitz: Kommunales Vorbild für eine familien- und senior/-innenfreundliche Stadtentwicklung?

Görlitz ist durch seine nahezu unbeschädigte Altstadt bekannt, die die Stadt zu einer beliebten...


19.08.2018Georgien: Ein Partner Deutschlands auf dem Weg in die Europäische Union?

Deutschland war das erste Land der Europäischen Gemeinschaft, das Georgien nach der Unabhängigkeit...


20.08.2018Stadt der Religionen

Zusammenleben in einer globalisierten Stadt am Beispiel Frankfurt


27.08.2018Menschenrechte und Demokratie

Bildungsurlaub von Arbeit und Leben Frankfurt


03.09.2018Last Exit Frankfurt

Ermittlungen an den Rändern der Großstadt