16.09.2019
Regionalseminar, Dieses Seminar ist leider ausgebucht Dieses Seminar ist leider ausgebucht

Wem gehört die Stadt? Am Beispiel Kassel

Kassel aus neuen Perspektiven

Kassel, Documenta- und Rüstungsstadt, die „Metropole Nordhessens“ zwischen Bergpark und „Kassel Airport“. Ein Ort voller Widersprüche, Begegnungen und Konflikten, ein Ort zum Wohnen, Leben, Arbeiten.

Im Bildungsurlaub setzen wir uns kritisch mit urbanem Raum und Kontroversen städtischer Entwicklung auseinander. Gemeinsam erkunden wir die Stadt aus neuen Blickwinkeln.

Wer entscheidet über ihre Gestaltung? Wie werden ihre Bewohner/-innen eingebunden? Wer wird an den Rand gedrängt? Wir beschäftigen uns mit bezahlbarem Wohnraum, Gentrifizierung, Privatisierung, Segregation und Teilhabe am städtischen Leben. Wir streifen durch die Geschichte und die Straßen, suchen nach Menschen, die sich einmischen, unkommerziellen Freiräumen und widerständigen Wegen, sich Stadt (wieder) anzueignen.


Termin: 16.09.2019 – 20.09.2019

Ort: Kassel

Jugendherberge Kassel, www.kassel.jugendherberge.de

Kosten: 335 € (Ü/F, DZ, Programmkosten)

Kosten ohne Übernachtung und Frühstück: 150 € (Programmkosten)

Seminarnummer: 19617 

Das Seminar ist ausgebucht, wir führen eine Warteliste!

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

19.08.2019Älter-Aktiver-Ideenreicher

ALTERnative Lebens- und Wohnformen von und für Frauen


25.08.2019Magdeburgs Weg nach der Wende

Eine Spurensuche vom führenden Industriezentrum der DDR zur Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt


16.09.2019Wem gehört die Stadt? Am Beispiel Kassel

Kassel aus neuen Perspektiven


07.10.2019"Motz mich nicht so an…!" Konflikte gemeinsam bewältigen – Zusammenhalt stärken

Bildungsurlaub für Familien mit Kinderwerkstatt und Jugendseminar