11.07.2021
Inlandsseminar, Dieses Seminar fällt leider aus Dieses Seminar fällt leider aus

Die Vergangenheit in der Gegenwart: Nationalsozialistische Kontinuitäten in Deutschland am Beispiel Nürnbergs

Der Bildungsurlaub fällt aus

NSU 2.0, die Anschläge von Halle und Hanau sowie der Mord an Walter Lübcke führen u.a. dazu, dass gesamtgesellschaftlich wieder mehr über Rechtsextremismus und die Gefahr von Rechts diskutiert wird. Selbst Innenminister Seehofer sieht im Rechtsextremismus die größte Bedrohung für Deutschland. Doch kann keineswegs davon gesprochen werden, dass es sich um die Wiederkehr einer als überwunden angenommen Vergangenheit handelt. Vielmehr müssen wir von einer traurigen Kontinuität sprechen.

In Nürnberg sind die Spuren des alten und neuen Nationalsozialismus in die Geschichte der Stadt eingeschrieben. Durch das Reichsparteitagsgelände und die Nomination als „Führerstadt“, durch Begriffe wie Nürnberger Gesetze sowie die Nürnberger Prozesse ist die Stadt untrennbar mit dem NS verbunden. Die Nürnberger Prozesse bildeten zwar den Auftakt für die gesellschaftliche Auseinandersetzung und Aufarbeitung der NS-Verbrechen, jedoch dauerte es lange, bis sich die Stadt selbst ihrem „unliebsamen“ Erbe annahm. Daher war Nürnberg nicht nur Schauplatz des NS, sondern ist auch ein Ort der Aufarbeitung und der Auseinandersetzung, der uns ermöglicht, Fragen nach deutscher Erinnerungspolitik zu stellen. Aber Nürnberg ist ebenso Schauplatz jüngerer nationalsozialistischer Kontinuitäten: Drei Morde und ein Anschlag des NSU verdeutlichen auf erschreckende Weise das Fortbestehen dieser Ideologie. Wie sind diese Morde und der NSU-Komplex in deutscher Geschichte zu verorten? Und wie unterscheiden sich Auseinandersetzung und Aufarbeitung damals und heute?

Bei unserem Bildungsurlaub in Nürnberg beschäftigen wir uns chronologisch mit (Neo)Nazismus in Deutschland und befassen uns dabei vor allem auch mit Fragen der Auseinandersetzung, Aufarbeitung und Erinnerung nationalsozialistischer Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart.


Termin: 11. - 16. Juli 2021

Ort: Nürnberg, a&o hostel Nürnberg am Hauptbahnhof www.aohostels.com/de/nuernberg/nuernberg-hauptbahnhof/

Kosten: 370 € (5 Ü/F, DZ, P)

EZ Zuschlag: 205 €

Seminarnummer: 202111

Partner: ver.di Bildungswerk Hessen e.V.

Anmeldung

Anmeldung
Einzelzimmer (gegen Aufpreis)
Teilnahmebedingungen*
Einverständnis

Anmeldung

Aktuelle Seminare

13.06.2021Fake News, Alternative Fakten und Propaganda

Der Bildungsurlaub fällt aus


02.08.2021Wem gehört die Stadt? Kassel aus neuen Perspektiven

Kassel: Documenta- und Rüstungsstadt, die „Metropole Nordhessens“ zwischen Bergpark und „Kassel...